Sonntag, 25 Juni 2017

logo1

trendmicro

Wie Ihr Unternehmen von Worry-Free™ Standard profitiert

 

Sicherheit

  • Sicherheit die mit Ihrem Unternehmen Schritt hält

  • Zentrale Sicherheitsverwaltung

  • Sicherheitsverwaltung mobiler Geräte

  • E-Mail-Sicherheit und Spam-Schutz

  • Schutz und Zugriffskontrolle für USB-Geräte

  • Verwaltung des Zugriffs von Mitarbeitern auf Geräte

 

Sicherheit, die mit Ihrem Unternehmen Schritt hält

Trend Micro Worry-Free™ Business Security Advanced stoppt Bedrohungen in der Cloud, noch bevor sie Ihr Unternehmensnetzwerk oder Ihre Geräte erreichen. So wird Ihr Unternehmen geschützt, aber nicht ausgebremst. Dafür sorgt das Trend Micro Smart Protection Network. Jeden Tag sammelt dieses Frühwarnsystem Millionen von Bedrohungsdaten, analysiert sie und verhindert, dass Bedrohungen Zugang zu Ihren Computern erlangen und in Ihr Unternehmen eindringen. Mit Worry-Free™ Advanced sind Sie in der Lage, Ihr Unternehmen mit einem Mindestaufwand an IT-Ressourcen und -Fachkenntnissen vor Viren, Spyware und anderer Malware zu schützen, damit Ihre Geschäfte erfolgreich weiterlaufen können.

Das Smart Protection Network besteht aus File-, Web- und E-Mail-Reputation-Services und wird durch eine Reputationsprüfung für mobile Apps sowie Daten zum Netzwerkverkehr ergänzt. Diese Services gleichen die Vertrauenswürdigkeit jeder einzelnen Datei, Internet-URL und E-Mail in Echtzeit mit einer umfangreichen Datenbank in der Cloud ab. Dies bedeutet, dass Trend Micro sofortigen Schutz bietet, ohne die Produktivität der Mitarbeiter zu beeinträchtigen, da die Verarbeitung großer Datenmengen in der Cloud und nicht auf dem Gerät des jeweiligen Mitarbeiters stattfindet.

Die Web-Reputation-Technologie von Trend Micro prüft die Vertrauenswürdigkeit von Webdomains anhand von Faktoren wie dem Alter der Website, geänderten Standorten und Anzeichen von verdächtigen Aktivitäten, die durch eine Analyse des Malware-Verhaltens entdeckt wurden. Anschließend überprüft der Web-Reputation-Service die Websites und sperrt im Falle einer Infektion den Benutzerzugriff.

Die E-Mail-Reputation-Technologie von Trend Micro gleicht IP-Adressen mit einer Reputationsdatenbank bekannter Spam-Quellen und für die Durchführung bösartiger Aktivitäten bekannter IP-Adressen ab. Hierbei wird ein dynamischer Service verwendet, der die Vertrauenswürdigkeit der E-Mail-Absender in Echtzeit überprüft. Klicken Sie hier, um mehr über E-Mail-Sicherheit und Spam-Schutz zu erfahren.

Durch das Trend Micro Smart Feedback wird eine ständige Kommunikation zwischen den Produkten von Trend Micro und dem Smart Protection Network aufrechterhalten. Jedes Mal, wenn bei den routinemäßigen Reputationsprüfungen eines Kunden eine neue Bedrohung erkannt wird, werden die Bedrohungsdatenbanken von Trend Micro automatisch aktualisiert, damit all unsere Kunden – Privatkunden, Geschäftskunden und internationale Unternehmen – stets optimal geschützt sind.

Zentrale Sicherheitsverwaltung

Worry-Free™ Advanced ist eine zentral verwaltete Sicherheitslösung für Unternehmen, die umfassende Transparenz und Kontrolle ermöglicht und so umfassenden Onlineschutz für Ihr Unternehmen und Ihre Mitarbeiter bereitstellt. Richten Sie Ihren eigenen Sicherheitsserver ein, indem Sie die webbasierte Worry-Free Management-Konsole installieren, die wiederum Sicherheitsagenten-Software (Agents) auf allen Geräten in Ihrem Unternehmensnetzwerk installiert. So entsteht eine Agent/Server-Infrastruktur, in der Sie die Kontrolle über den Onlineschutz Ihres Unternehmens behalten.

Über die Webkonsole haben Sie die Möglichkeit, die Agenten-Software von einer zentralen Stelle aus auf diversen Geräten zu installieren, die Agenten bzw. Geräte zur gleichzeitigen Konfiguration und Verwaltung in logische Gruppen zu unterteilen, Einstellungen für die Suche nach Viren und Spyware vorzunehmen und bei Bedarf manuelle Suchläufe für eine oder mehrere Gruppen durchzuführen. Außerdem erhalten Sie Benachrichtigungen und sind in der Lage, Protokollberichte zu bedrohungsrelevanten Aktivitäten aufzurufen und bei Virenausbrüchen entsprechende Warnungen an Ihre Mitarbeiter zu senden.

Die Sicherheitsagenten schützen Ihre Geräte und somit auch Ihre Mitarbeiter vor Sicherheitsbedrohungen. Sie haben weiterhin die Option, einen Messaging Security Agent einzusetzen, der die Microsoft™ Exchange Server von der zentralen Webkonsole aus vor E-Mail-basierten Sicherheitsbedrohungen schützt. Die Agenten melden den jeweiligen Ereignisstatus in Echtzeit an den Sicherheitsserver zurück, wie z. B. Bedrohungserkennung, Start, Herunterfahren, Start einer Suche und Fertigstellung eines Updates.

Worry-Free™ Business Security wurde speziell für Kleinunternehmen entwickelt. Die zentral verwaltete Lösung garantiert, dass Sie das System ständig unter Kontrolle haben und umfassend schützen können.

Sicherheitsverwaltung mobiler Geräte

Zusammen mit Microsoft™ Active Sync liefert Worry-Free™ Business Security Advanced Kleinunternehmen eine integrierte Sicherheitsverwaltung und Zugriffskontrolle für mobile Geräte.

Mit Worry-Free Advanced verbessern Sie die Sicherheit unter anderem anhand von Vorgaben für die Kennwortstärke, einer automatischen Gerätesperre nach einer bestimmten Zeit der Inaktivität und Verschlüsselung. Falls ein Gerät gestohlen wird oder verloren geht, wird über die Datenlöschung per Fernzugriff sichergestellt, dass Ihre Geschäftsdaten nicht entwendet werden können.

Außerdem wird sichergestellt, dass alle Geräte Ihren Sicherheitsanforderungen entsprechen, unabhängig davon, ob die mobilen Geräte dem Unternehmen gehören oder ob die Mitarbeiter ihren eigenen mobilen Geräte mit zur Arbeit bringen.

Sie verfügen über die Flexibilität, den Zugriff bestimmter Benutzer, Betriebssysteme oder E-Mail-Programme auf den Exchange Server einzuschränken. Sie können sogar den Zugriff auf bestimmte Postfachkomponenten einzeln definieren.

E-Mail-Sicherheit und Spam-Schutz

Im Umfang von Worry-Free™ Business Security Advanced ist auch Trend Micro Hosted Email Security enthalten, was unerwünschte und potenziell gefährliche Spam-Mails stoppt, noch bevor sie Ihr Unternehmensnetzwerk oder Ihre Computer erreichen. Diese kombinierte Lösung eignet sich perfekt für Kleinunternehmen, die Microsoft™ Exchange Server oder Microsoft™ Office 365 nutzen.

Sowohl Worry-Free™ Advanced als auch Hosted Email Security verwenden die E-Mail-Reputation-Services von Trend Micro. Diese Services gleichen IP-Adressen mit einer Datenbank mit bekannten Spamquellen ab und überprüfen die Vertrauenswürdigkeit des E-Mail-Absenders dynamisch und in Echtzeit. Durch die kontinuierliche Analyse des Verhaltens der IP-Adressen, einschließlich der Aktivität und des bisherigen Verlaufs, kann die Bewertung der Vertrauenswürdigkeit immer weiter verfeinert werden.

Eine Untergruppe der bösartigen E-Mails bilden Phishing-E-Mails, eine Art von Betrugsversuch, mit dem Ihre Mitarbeiter dazu verleitet werden sollen, persönliche Daten auf einer angeblich rechtmäßigen Website preiszugeben. Phishing und andere Arten von bösartigen E-Mails werden in der Cloud auf Grundlage der Absender-IP-Adressen gesperrt, so dass Bedrohungen bereits vor dem Erreichen Ihres Netzwerks oder der mobilen Geräte Ihrer Mitarbeiter gestoppt und unschädlich gemacht werden.

Schutz und Zugriffskontrolle für USB-Geräte

Viren werden häufig über USB-Sticks auf Unternehmenscomputer oder -Laptops übertragen. Die Worry-Free™ Business Security Software bietet zuverlässigen Schutz vor Bedrohungen, die von USB-Geräten ausgehen.

Worry-Free™ Business Security Advanced ermöglicht Ihnen weiterhin festzulegen, ob Mitarbeiter Daten von USB-Speichermedien auf ihre Unternehmensgeräte kopieren dürfen. Es kann beispielsweise sinnvoll sein, nur einen schreibgeschützten Zugriff zuzulassen.

Verwaltung des Zugriffs von Mitarbeitern auf Geräte

Wenn Sie vermuten, dass sich der Zugriff auf bestimmte Websites negativ auf die Produktivität Ihrer Mitarbeiter auswirkt, können Sie festlegen, auf welche Websites Ihre Mitarbeiter zugreifen dürfen.

Sie können Websites mit unangemessenen Inhalten sperren und verfügen ebenfalls über die Möglichkeit, den Zugriff auf nicht betriebsrelevante Websites auf bestimmte Tageszeiten zu beschränken. Sie können beispielsweise den Zugriff auf soziale Netzwerke und Sportseiten nur während der Mittagspause und außerhalb der regulären Arbeitszeiten zulassen.

In Kombination mit Microsoft Exchange ActiveSync bietet Ihnen Worry-Free™ Advanced auch die Gewissheit, dass Sie die mobilen Geräte oder Tablets Ihrer Mitarbeiter nach der Beendigung des Arbeitsverhältnisses oder bei Verlust per Fernzugriff sperren und alle darauf befindlichen Daten löschen können, so dass keine sensiblen Unternehmensdaten an die Öffentlichkeit gelangen. Kompatibel mit Android, iOS, Blackberry und Windows Phone.